Bei der CSMIO IP-A müssen die Signale des Wegmeßsystem auf den Motion Controller aufgelegt werden. Damit verschieben Sie die PID Regelung aus der Servoendstufe in den Motion Controller.
Damit das auch für Anwender erfolgreich durchzuführen ist haben wir in der SM Software ein Autotuning.

Gehen Sie wie folgt vor:
Klicken Sie auf Autotuning - es öffnet sich das Fenster - lassen Sie alle Einstellungen so wie sie sind - klicken Sie dann unten auf Verbinden.
Nun können Sie das Autotuning starten.

Führen Sie zuerst das Tuning durch ohne den Motor an die Maschine angeschraubt zu haben.

Wenn Ihr Motor bei starten vom Autotuning sofort hochdreht und dann eine Fehlermeldung kommt liegt es an den Encodersignalen.
Gehen Sie aus dem Menü raus und wechseln Sie in den Einstellungen Module.
Suchen Sie unten links die Einstellungen "Encoder-Richtung" und wechseln Sie auf "Umgekehrt" 

Warum muss ich die Encodersignale "Umkehren" ?
Wenn der Motor ein analoges Signal + 10 Volt oder - 10 Volt bekommt dreht diese dann entweder rechts oder links herum. Wenn die Encoder bei einem erwarteten Rechtslauf nun aber linksherum kommen, versucht die Endstufe
sofort auf die angeforderte Position zu bewegen was Ihr bei falsch ankommenden Signalen nicht geliegen wird. Deshalb kommt dann die Störmeldung. Drehen Sie die Richtung der Encodersignale und schon kann das Autotuning 
starten. Kommt es zu einer Störmeldung obwohl das Autotuning schon eine Weile läuft. Starten Sie diese nochmal, es kann sein das Sie mehrmals starten müssen.
PS: Lassen Sie es durchlaufen bis die Meldung " Autotuning erfolgreich abgeschlossen kommt. Achten Sie nicht auf die angezeigte Prozentangabe.

Bei der CSMIO IP-A müssen die Signale des Wegmeßsystem auf den Motion Controller aufgelegt werden. Damit verschieben Sie die PID Regelung aus der Servoendstufe in den Motion Controller. Damit das... mehr erfahren »
Fenster schließen

Bei der CSMIO IP-A müssen die Signale des Wegmeßsystem auf den Motion Controller aufgelegt werden. Damit verschieben Sie die PID Regelung aus der Servoendstufe in den Motion Controller.
Damit das auch für Anwender erfolgreich durchzuführen ist haben wir in der SM Software ein Autotuning.

Gehen Sie wie folgt vor:
Klicken Sie auf Autotuning - es öffnet sich das Fenster - lassen Sie alle Einstellungen so wie sie sind - klicken Sie dann unten auf Verbinden.
Nun können Sie das Autotuning starten.

Führen Sie zuerst das Tuning durch ohne den Motor an die Maschine angeschraubt zu haben.

Wenn Ihr Motor bei starten vom Autotuning sofort hochdreht und dann eine Fehlermeldung kommt liegt es an den Encodersignalen.
Gehen Sie aus dem Menü raus und wechseln Sie in den Einstellungen Module.
Suchen Sie unten links die Einstellungen "Encoder-Richtung" und wechseln Sie auf "Umgekehrt" 

Warum muss ich die Encodersignale "Umkehren" ?
Wenn der Motor ein analoges Signal + 10 Volt oder - 10 Volt bekommt dreht diese dann entweder rechts oder links herum. Wenn die Encoder bei einem erwarteten Rechtslauf nun aber linksherum kommen, versucht die Endstufe
sofort auf die angeforderte Position zu bewegen was Ihr bei falsch ankommenden Signalen nicht geliegen wird. Deshalb kommt dann die Störmeldung. Drehen Sie die Richtung der Encodersignale und schon kann das Autotuning 
starten. Kommt es zu einer Störmeldung obwohl das Autotuning schon eine Weile läuft. Starten Sie diese nochmal, es kann sein das Sie mehrmals starten müssen.
PS: Lassen Sie es durchlaufen bis die Meldung " Autotuning erfolgreich abgeschlossen kommt. Achten Sie nicht auf die angezeigte Prozentangabe.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen

Welches Produkt ist das Richtige ?

Welches Produkt ist das Richtige ?

Anrede:
Name:
Firma:
Kontakt:
Kommentar:
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.