EA Board

Digital Inputs / Outputs
Verbinden Sie das E/A Board mit dem BIG IO Board in dem Sie das blaue Patchkabel (siehe Bild) dazu verwenden.




Die Grundplatine hat auch noch Relais Onboard. Die Ausgänge 0-3 sind Intern über die runden gelben RJ45 Buchsen mittels Patchkabel verbunden und gehen direkt auf Servoendstufen.

Grundsätzlich ist die Verdrahtung sehr übersichtlich:
Spannung wird unten rechts am EA Board angelegt. Die Platine wird mit 24 VDC versorgt. Das Patschkabel wird von EA Board zum BIG IO Board verlegt. Am EA Board wird die Spannungsversorgung des MPG Modules angelegt. 

Die Relais R0 und R1 sind nicht bestückt da hier die Signale mit dem Patchkabel an das BIG IO Board gelegt werden. Ihnen stehen R2 bis R15 zu Verfügung. Wobei R2 und R3 auch intern über das Pachtkabel zum BIG IO Board geführt wurden. R2 ist für das CW Signal und R3 für das CCW

Die Zuweisung der Signale in der SIM Software finden Sie hier:

Die Stromversorgung wird unten rechts (1) angelegt. Diese Anschlüsse versorgen das ganze Board intern mit allen benötigten Spannungen. Oben rechts (2) wird das MPG Modul angeschlossen.
Die digitalen Eingänge unten links (In1 bis In11) stehen zur freien Verfügung. Eingang In0 ist dem Not Aus vorgehalten.

Die Ausgänge R2 bis R15 können frei benutzt werden. Wer einen C2000 FU verwendet lässt R2 und R3 frei. Die Relais können mit bis zu 230 Volt 5 Ampere belastet werden. Auf dem Steckplatz (3) kann die Optionskarte mit oder ohne Zeitrelais aufgesteckt werden.

Mit dieser Optionskarte kann die Spannungsversorgung für die Eingangssignale einfach hergestellt werden.

Digital Inputs / Outputs Verbinden Sie das E/A Board mit dem BIG IO Board in dem Sie das blaue Patchkabel (siehe Bild) dazu verwenden. Die Grundplatine hat auch noch Relais Onboard.... mehr erfahren »
Fenster schließen
EA Board

Digital Inputs / Outputs
Verbinden Sie das E/A Board mit dem BIG IO Board in dem Sie das blaue Patchkabel (siehe Bild) dazu verwenden.




Die Grundplatine hat auch noch Relais Onboard. Die Ausgänge 0-3 sind Intern über die runden gelben RJ45 Buchsen mittels Patchkabel verbunden und gehen direkt auf Servoendstufen.

Grundsätzlich ist die Verdrahtung sehr übersichtlich:
Spannung wird unten rechts am EA Board angelegt. Die Platine wird mit 24 VDC versorgt. Das Patschkabel wird von EA Board zum BIG IO Board verlegt. Am EA Board wird die Spannungsversorgung des MPG Modules angelegt. 

Die Relais R0 und R1 sind nicht bestückt da hier die Signale mit dem Patchkabel an das BIG IO Board gelegt werden. Ihnen stehen R2 bis R15 zu Verfügung. Wobei R2 und R3 auch intern über das Pachtkabel zum BIG IO Board geführt wurden. R2 ist für das CW Signal und R3 für das CCW

Die Zuweisung der Signale in der SIM Software finden Sie hier:

Die Stromversorgung wird unten rechts (1) angelegt. Diese Anschlüsse versorgen das ganze Board intern mit allen benötigten Spannungen. Oben rechts (2) wird das MPG Modul angeschlossen.
Die digitalen Eingänge unten links (In1 bis In11) stehen zur freien Verfügung. Eingang In0 ist dem Not Aus vorgehalten.

Die Ausgänge R2 bis R15 können frei benutzt werden. Wer einen C2000 FU verwendet lässt R2 und R3 frei. Die Relais können mit bis zu 230 Volt 5 Ampere belastet werden. Auf dem Steckplatz (3) kann die Optionskarte mit oder ohne Zeitrelais aufgesteckt werden.

Mit dieser Optionskarte kann die Spannungsversorgung für die Eingangssignale einfach hergestellt werden.

Topseller
TIPP!
Optionskarte Optionskarte
Inhalt 1 Stück
ab 46,25 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Optionskarte
Optionskarte
Inhalt 1 Stück
ab 46,25 € *
Zuletzt angesehen

Welches Produkt ist das Richtige ?

Welches Produkt ist das Richtige ?

Anrede:
Name:
Firma:
Kontakt:
Kommentar:
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.